1.Ranglistenturnier OBDV-Jugend oder “Für mich bitte auch ein Schnitzel!”

Sonntag, 7.Oktober 2018: Die OBDV-Jugend zu Gast beim SDC Erding. Acht U18 Spieler traten zum Spiel um die Ranglistenpunkte an. Das waren nicht sehr viel, wenn man bedenkt, dass wir im Augenblick 11 im Verband gemeldete Spieler haben und an diesem Tag zudem zwei verbandsfreie Darter teilnahmen.

Andererseits konnten wir so die Vorrunde perfekt in zwei 4er-Round Robin-Gruppen absolvieren.

Nach der Finalrunde ergaben sich folgende Platzierungen:

  1. Benedikt Scheffler – DiO Jugend
  2. Denis Frühschütz
  3. Dominik Seraphin & Tobias Rupprecht – TSV Forstenried

Die stolzen Finalisten (Von links nach rechts): Denis, Dominik, Tobias und Benedik mit unserem Gastgeber vom SDC Erding!

Die Überraschung des Tages dürfte Denis F. gewesen sein, der erstmalig bei einem RLT antrat. Er spielte sehr schönes Dart mit einer bemerkenswerten Sicherheit auf dem Double. In Bezug auf ihn erlauben wir uns die Hoffnung auf eine baldige Verbandsmeldung, um ihn ggf. in das Team für das Bavarian Masters einbeziehen zu können.
Hier die Rangliste nach dem ersten Spieltag:
Bemerkenswert an diesem ersten Spieltag war, dass wir mit 11 verbandsgemeldeten Spielern in die neue Saison gehen. Damit konnten wir nicht nur die Zahl der Vorjahressaison stabilisieren, sondern sogar anheben. UND: Es besteht die Option auf weitere Meldungen im Verlauf des Dartjahres!
Kein Grund sich zufrieden zurückzulehnen, aber immerhin eine erfreuliche Entwicklung!
Und es geht weiter: Neben den Spielen der U18-Jugend fand auch auf U13-Ebene ein Vergleich statt. Saskia F. und Maximilian S. sind erst seit wenigen Monaten Teil der Jugendgruppe des TSV Forstenried. Sie schnupperten quasi vereinsintern Wettkampf-atmosphäre. Eine Best-of-Nine-Begegnung konnte Max deutlich mit 5:0 für sich entscheiden.
Was nicht bedeutete, dass er Saskia haushoch überlegen war. Der Grund für diesen ein-deutigen Sieg dürfte vielmehr gewesen sein, dass Saskia Geburtstagsparty geschädigt antrat……

Für Max (ganz links) und Saskia war nicht so sehr das Spielergebnis von Bedeutung, sondern die erste Erfahrung der Wettkampfnervosität!

  • Weiter geht es am 02.12.2018! An dem Tag ist der OBDV zu Gast beim DC Niederroth!

 

Ach ja: Das Schnitzel! Irgendwann war der erste der jungen Athleten mit seinen Begegnungen fertig und bestellte sich ein Schnitzel mit Pommes. Was dann kam, konnte keiner vorweg ahnen. Er löste damit einen wahren Erdrutsch aus. Einen Teenie nach dem anderen hörte man mit “Für mich bitte auch ein Schnitzel!”

Um keine falschen Gedanken aufkommen zu lassen: Obwohl es anders aussehen könnte, die Buben tranken brav ihr Apfelschorle!

Und damit war jeder Zeitplan Geschichte. Muss das für die Zukunft bedeuten, dass wir nur noch dort Turniere austragen können, wo es keine Schnitzel gibt??? Oder muss der Zeitplan um einen Schnitzelfaktor erweitert werden….???

 

  • Ein Kompliment an alle Athleten für schöne, faire Spiele auf einem ordentlichen Niveau!
  • Dem SDC Erding ein ganz herzliches “Danke!” für seine Gastfreundschaft!
Kurt Wieser
OBDV Jugend