OBDV Jugend beim Bavarian Masters !

Samstag, 12.Mai 2018: Das Bavarian Masters in Putzbrunn bei München! Eine hohe Ehre für die oberbayerischen Jugendspieler, die sich über die Ranglistenturniere der Saison dafür qualifizierten.

Mit dabei auf dem Foto von links nach rechts:

  • Tobias Rupprecht – TSV Forstenried München
  • Dominik Seraphin – TSV Forstenried München
  • Bernhard Herkner – SDC Erding
  • Alexander Petö – TSV Forstenried München
  • Julian Winterholler – DC Niederroth

 

Während sie über die ganze Saison hinweg Einzelkämpfer sind und übereinander herfallen, mussten sie heute innerhalb von 30 Minuten lernen ein Team zu sein. Das war auch der Schwerpunkt meiner Einstiegsrede in das heutige Event.

Um es vorweg zu nehmen: Sie meisterten diese Aufgabe absolut souverän!!!!!!!! Es gab keine Frotzeleien, keine abfälligen Bemerkungen, keine Streitereien: Teamarbeit, wie man es sich in der Welt der Großen oftmals wünscht!!!!!!!!

 

Der sportliche Aspekt:

Die oberbayerische Equipe wurde „nur“ Dritter……….. ABER: Mich interessieren ja bekanntlich immer Aspekte, denen sonst keiner Aufmerksamkeit schenkt. Ich habe vor einiger Zeit über einen Auftritt vor allem der Jungs des TSV Forstenried bei einem Ranglistenturnier gesagt, dass sie ihr Können nicht abrufen konnten.

Heute erlebte ich das genaue Gegenteil. Alle fünf zeigten ohne wenn und aber ihre tatsächlichen Fähigkeiten! Da gab es tolle Aufholjagden, da gab es superknappe Legentscheidungen, eine bewunderswerte Sicherheit bei etlichen Würfen auf die Double und Treble. Es war ein Genuß zuzuschauen. Wenn ich mich anstrenge, finde ich ja immer etwas, dass man anders oder besser machen könnte. Heute? — Fehlanzeige!

  • Unsere Buben waren sogar mit sich selbst zufrieden und das sagt schon alles!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich war heute mächtig stolz auf dieses Team und bin am Ende mit hocherhobenem Kopf aus der Halle marschiert!

 

Ein galaktisches Kompliment, Jungs!!!!!!!!!

 

Kurt Wieser

OBDV Jugend